Bergische Landpartie - Nachbericht

»  18.05.2014: Bergische Landpartie in Bensberg: Vielfalt lebt und schmeckt





Erleben Sie die Vielfalt der Region! – hieß es am Sonntag, den 18. Mai 2014, auf dem Gelände des Kardinal-Schulte-Hauses in Bensberg. Bereits zum fünften Mal in Folge zeigten die Thomas-Morus-Akademie, das Kardinal Schulte Haus, der Landschaftsverband Rheinland, regionale Tierzüchter, Erzeuger und Gastronomen sowie Verbände und Institutionen gemeinsam, wie bunt und lecker das Bergische Land ist. „Vielfalt lebt“-, „Vielfalt schmeckt“- und „bergisch pur“-Betriebe waren vor Ort mit dabei und luden zum Verkosten ihrer Produkte von A wie Apfelgelee bis Z wie Zwieback aus heimischem Dinkel ein.



»  Naturpark-Jurte mit Tierausstellung





In der Naturpark-Jurte konnten Besucher eine Ausstellung rund um die Vielfalt regionaler Hühner-Rassen erleben. Mit vor Ort dabei waren die Rassen "Les Bleues" (Klosterhof Bünghausen aus Gummersbach) und "Vorwerk"-Hühner (Eulenhof aus Wuppertal). Die Straußenfarm Emminghausen aus Dabringhausen hatte zahlreiche Produkte vom Vogel Strauß mitgebracht, der auch im Bergischen Land heimisch geworden ist. So kann man das Tier nicht nur essen, sondern die Federn des Vogels als antistatischen Staubwedel nutzen oder auch mit den ausgeblasenen Vogel-Eiern stimmungsvolle Lampen gestalten. Rund um die Naturpark-Jurte konnten die Besucher verschiedene Schafrassen wie das Rhönschaf (Rhönschafzucht aus Waldbröl), das Coburger Fuchsschaf (Eichenhof-Schäferei aus Gummersbach), das Kerry Hill-Schaf (Sheep and Dogs aus Kürten) oder das Braune Bergschaf (Fischbacher Schafzucht aus Gummersbach) und auch Alpakas (Balsamhof aus Engelskirchen) bewundern. Aus der Wolle der Tiere kann man warme Socken, wollige Kuscheltiere oder auch schöne Decken und Teppiche herstellen. Die gab es am Stand der Betriebe zu bewundern und zu kaufen. Für kleine Besucher bot der Klosterhof Bünghausen aus Gummersbach eine Reitstunde auf den genügsamen Noriker-Kaltblutpferden. Mit von der Landpartie waren auch Daniela Söhnchen mit ihren "Curly Horses", den gelockten Indianerpferden.



»   Köstliches von "bergisch pur" und "Vielfalt schmeckt"





Für das leibliche Wohl war selbstverständlich auch gesorgt. Neben vielen Köstlichkeiten aus der Küche des Kardinal-Schulte-Hauses, die unter anderem mit "bergisch pur"-Zutaten zubereitet wurden, konnten sich die Besucher auch an den Ständen über regionale Produkte informieren und diese probieren. Der "Vielfalt lebt"-Betrieb Milchschafhof Ortsiefer aus Neunkirchen-Seelscheid bot Milch- und Wurst-Erzeugnisse vom Schaf zum Verkauf. Beim Projekt-Team von "Vielfalt schmeckt" gab es bergisches Gusszwiebäcke und Burger Brezeln von der Bergischen Zwiebackmanufaktur aus Solingen zu kosten. Diese werden auf Anregung von "Vielfalt schmeckt" seit Kurzem auch aus heimischem Dinkel vom Gut zur Linden aus Wuppertal hergestellt. "Besonders knusprig und lecker" - war das Urteil der Besucher. Auch das neue Faltblatt mit bergischen Rezepten der "Vielfalt schmeckt"-Köche kamen gut an und brachten so manchen auf neue Ideen für zu Hause oder den nächsten Restaurantbesuch.

Text und Fotos: Ira Schneider












»  Das Projekt "Vielfalt schmeckt" wurde gefördert durch:







© 2008 Naturpark Bergisches Land  |  Kontakt  |  Impressum  |  Home
Bergische Vielfalt
1554241 Besuche1554241 Besuche1554241 Besuche1554241 Besuche1554241 Besuche1554241 Besuche
Powered by Oberberg-Online
Bergische Waldquelle
ONI