Verarbeiter


Foto: Fruits of the garden, Solingen



»  Unsere "Vielfalt schmeckt"-Verarbeiter

In dieser Rubrik finden Sie engagierte Verarbeiter, die regionale Spezialitäten wie Wurst, Konfitüre, Saft und vieles mehr herstellen. Bei ihren Rezepturen schenken sie Produkten von hiesigen Erzeugerbetrieben große Aufmerksamkeit. Unter anderem verarbeiten sie auch besondere Sorten und Rassen, die im Naturpark Bergische Land heimisch sind.


Nach einem Angebot suchen


Bergische Zwiebackmanufaktur aus Solingen-Burg


»  Bergische Zwiebackmanufaktur aus Solingen-Burg

In der Bergischen Zwiebackmanufaktur von Stephanie und Dieter Büscher aus Solingen-Burg findet man typisch bergische Gebäckspezialitäten.  Alleine über 50 Sorten Gusszwieback werden im angeschlossenen Opens external link in new windowCafé Burghof und über den Online-Shop Opens external link in new windowZwieback24.de vertrieben. Der Bergische Gusszwieback und die Opens external link in new windowBurger Brezel - die 2010 von der Vereinigung Opens external link in new windowSlow Food in die Opens external link in new windowArche des Geschmacks aufgenommen wurde, sind Traditionsgebäcke mit einer langen Geschichte. Bis heute werden sie in aufwändiger Handarbeit gefertigt und neuerdings auch in Dinkel-Qualität angeboten. Der Dinkel stammt vom Opens external link in new windowGut zur Linden aus Wuppertal und wird in der Opens external link in new windowHorbacher Mühle in Neunkirchen-Seelscheid vermahlen. Auch viele (Feinkost-)Läden mit einem Regionalsortiment führen die Waren der Bergischen Zwiebackmanufaktur. So bietet der Internet-Bauernladen Opens external link in new windowBergische Landfrische aus dem Vielfalt schmeckt-Netzwerk ebenso verschiedene Sorten Gusszwiebäcke und Burger Brezeln von Stephanie und Dieter Büscher an.


Kraut und Blüten - Feinkost-Manufaktur aus Solingen


»  Kraut und Blüten - Feinkost-Manufaktur aus Solingen



Die Feinkostmanufaktur „Kraut und Blüten“ stellt Essige, Chutneys, Tapenaden, Sirupe, Gewürzmischungen, Öle und Pesto aus einheimischen Wildkräutern,- beeren - und -früchten her. Alle Produkte von „Kraut und Blüten“ sind Handarbeit. Für die Rezeptentwicklung haben die beiden Macherinnen sogar die Kräuter selbst wild geerntet, um genau die Pflanzen kennenzulernen, mit denen sie arbeiten. Soweit wie möglich werden alle Kräuter aus der Region bezogen. Der Löwenzahn und andere Wildkräuter kommen zum Beispiel von einem Biobauern aus Solingen.

Opens external link in new windowwww.krautundblueten.de


Fruits of the garden - Manufaktur für Chutneys, Relishes, Fruchtaufstriche und mehr aus Solingen


»  Fruits of the garden - Manufaktur für Chutneys, Relishes, Fruchtaufstriche und mehr aus Solingen




Fotos: Fruits of the garden, Solingen

Gabriele und Katharina Schwirschke fertigen süße und herzhafte Fruchtaufstriche. Die Früchte dafür kommen frisch vom Erzeuger und stammen aus dem Bergischen Land oder aus ausgesuchten Anbaugebieten. Die handgefertigten Spezialitäten werden schonend im Kupferkessel gerührt und nur mit natürlichen Zutaten verfeinert. Auch besondere Sorten wie die Bergische Hauszwetsche oder alte Apfelsorten wie die Goldparmäne oder Jacob Lebel kommen bei "Fruits of the garden" mitunter reinsortig ins Glas. Die Manufaktur bringt ihre Gläser in kleinen Stückzahlen in den Handel und vertreibt diese - je nach Sorte und Rezeptur - unter anderem über die Regionalmarke "bergisch pur".

www.fruits-of-the-garden.de

Werksverkauf


Freitags von 13.30 Uhr - 16.00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung unter
0212 - 2 44 30 16.

 


Horbacher Mühle mit Mühlenlädchen aus Neunkirchen-Seelscheid


»  Horbacher Mühle mit Mühlenlädchen aus Neunkirchen-Seelscheid



Foto: Horbacher Mühle, Neunkirchen-Seelscheid


Die Horbacher Mühle ist die letzte aktive Feinmühle des Bergischen Landes und ein Familienbetrieb mit langer Tradition. Bereits in 4. Generation vermahlt Familie Dobelke das Korn in einem besonderen Verfahren zu Mehl. Hierbei setzen wir das sogenannte Kurzhochmahlverfahren ein. Es verhindert, dass das Korn beim Mahlen zu heiß wird und gewährleistet damit einen kühlen Mahlvorgang. Die wertvollen Inhaltsstoffe bleiben erhalten, der Teig lässt sich später hervorragend verarbeiten und geht wunderbar auf.

Die Horbacher Mühle verarbeitet rheinisches Getreide aus integriert-kontrolliertem Anbau und prüft ihr Mehl ständig auf seine Qualität im eigenen Labor. Da Familie Dobelke aus Überzeugung keine konservierenden Maßahmen ergreift, setzt sie dem Mehl keine künstlichen Enzyme, Farb- oder Konservierungsstoffe zu. Die natürlich vorkommenden Enzyme und Vitamine des Getreides reichen aus, um immer frisch produziertes und von Hand abgepacktes Mehl backfähig zu halten.

Für die Regionalmarke "bergisch pur" vermahlt die Horbacher Mühle den Dinkel des Opens external link in new windowGut zur Linden aus Wuppertal. Die Opens external link in new windowTraditionsbäckerei Gießelmann bäckt aus dem "bergisch pur"-Dinkelmehl leckere Brote, die ebenso mit dem Logo der Regionalmarke verkauft werden. "Vielfalt schmeckt"-Gastronomien wie das Opens external link in new windowCafé-Restaurant Burghof aus Solingen, das Opens external link in new windowParkhotel Nümbrecht und das Opens external link in new windowLandgut Stüttem aus Wipperfürth bringen den Dinkel in Form von leckeren Pfannkuchen und selbstgebackenem Brot auf den Teller. Verbraucher können im Mühlenlädchen (mit Online-Shop) der Familie Dobelke Mehl und Backmischungen erhalten, darüber hinaus ein Sortiment von regionalen und überregionalen Produkten, das Früstücksflocken, Gebäck, Fruchtaufstriche, Senf, Nudeln und mehr umfasst.

Opens external link in new windowwww.horbacher-muehle.de


Traditionsbackstube Gießelmann aus Gummersbach


»  Traditionsbackstube Gießelmann aus Gummersbach



Die Bäckerei Gießelmann ist ein Familienunternehmen in der dritten Generation mit Filialen in Gummersbach, Eckenhagen und Bergneustadt. Als erste Bäckerei Oberbergs verbackt sie Getreide aus regionalem Anbau. Für die Dinkelbackwaren wird Dinkel verwendet, der in Wuppertal nach den Richtlinien der Regionalmarke "bergisch pur" nachhaltig angebaut und geerntet wird. Der Dinkel wird in der Horbacher Mühle in Neunkirchen Seelscheid vermahlen und gelangt dann in die Backstube Gießelmann. Dass Dinkel ein tolles Getreide ist, das wusste schon Hildegard von Bingen: "Der Dinkel ist das beste Getreidekorn. Es ist hochwertiger und gelinder als alle anderen Getreidekörner.  Dinkel führt zu einem rechten Blut, gibt ein aufgelockertes Gemüt und die Gabe des Frohsinns. Wie immer zubereitet Dinkel gegessen wird, als Brot oder als eine andere Speise gekocht, ist er leicht verdaulich."
Andrea Gießelmann (Ernährungsberaterin des dt. Bäckerhandwerks) schätzt am Dinkel die gute Verträglichkeit:" Es gibt immer mehr Menschen, vor allem Kinder, die eine Weizenallergie besitzen. Da ist Dinkel eine wunderbare Alternative. Unsere Dinkelbrote bestehen aus 100% Vollwert-Dinkel, das bedeutet dass diese Brote den Blutzuckerspiegel konstant halten und die Darmtätigkeit positiv beeinflussen. Durch die hochwertigen Aminosäuren ist Dinkel gerade für Kinder und ältere Menschen hervorragend geeignet. Die Bäckerei Gießelmann hat deswegen täglich weizen- und lactosefreie Backwaren im Angebot aus regionalem Bio-Dinkel. Informationen über das Angebot findet man unter: Opens external link in new windowhttp://www.giesselmanns.de/images/Unser_Brotsortiment.pdf

Opens external link in new windowwww.baeckerei-giesselmann.de



Nach einem Angebot suchen




Foto: Horbacher Mühle, Neunkirchen-Seelscheid



« zurück zu "Wir machen mit"







»  Das Projekt "Vielfalt schmeckt" wurde gefördert durch:







© 2008 Naturpark Bergisches Land  |  Kontakt  |  Impressum  |  Home
Bergische Vielfalt
1554215 Besuche1554215 Besuche1554215 Besuche1554215 Besuche1554215 Besuche1554215 Besuche
Powered by Oberberg-Online
Bergische Waldquelle
ONI